Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Perspektiven

Praktika 
Sie haben die Möglichkeit als Student/in einer Universität oder Fachhochschule in den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden ein studienbegleitendes Pflichtpraktikum entweder in einem unserer Museen oder in einer Abteilung der Verwaltungsdirektion zu absolvieren. Voraussetzung dafür ist, dass dieses Praktikum in Ihrer jeweiligen Studien- oder Prüfungsordnung obligatorisch vorgeschrieben ist. Bitte reichen Sie diesen Nachweis und Ihre aktuelle Immatrikulationsbescheinigung mit Ihren Bewerbungsunterlagen ein.
Ein Pflichtpraktikum ist in der Regel unentgeltlich und dauert 3 Monate. Es ist möglich auch Praktika in einem etwas längeren Zeitraum zu absolvieren, bspw. wenn das Pflichtpraktikum in Teilzeit erfolgt. 
Aktuell ausgeschriebene Praktikumsplätze finden Sie unter Stellenangeboten.


Vorpraktika
Sollten Sie eine Ausbildung zum/zur Restaurator/in anstreben, können Sie in den Restaurierungswerkstätten unserer Museen ein einjähriges Vorpraktikum als Zulassungsvoraussetzung absolvieren. Während des Praktikums wird eine Praktikantenvergütung gewährt.
Aktuelle ausgeschriebene Vorpraktika finden Sie unter Stellenangeboten.


Volontariat
Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden bieten die Option ein zweijähriges Volontariat zu absolvieren. Dabei umfasst das Volontariat immer drei unterschiedliche Museumsstationen. Die Zusammenstellung bzw. die Reihenfolge der Stationen setzt sich aus den Wünschen der BewerberInnen und den Aufgabenschwerpunkten bzw. auch den anstehenden Projekten der Museen zusammen.
Bitte beachten Sie, dass Sie bereits in Ihren Bewerbungsunterlagen Ihre drei Wunsch-Stationen benennen und Ihre Wahl kurz begründen. Voraussetzung für die Bewerbung sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Fach Kunstgeschichte, Geschichte oder in vergleichbaren Fächern, wünschenswert mit abgeschlossener Promotion, Kenntnisse im Bereich sammlungsbezogener Forschung und des Museumswesens, EDV-Kenntnisse sowie gute Kenntnisse in mindestens einer Fremdsprache.
Das Volontariat im Bereich Restaurierung dauert lediglich ein Jahr. Voraussetzung für die Bewerbung sind ein kürzlich abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom/Master) im Bereich Konservierung und Restaurierung.
Es wird jeweils eine Vergütung in Höhe der Anwärterbezüge für den höheren Dienst gezahlt.
Aktuelle ausgeschriebene Volontariate finden Sie unter Stellenangeboten.


Referendariat 
Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden bieten Referendarinnen und Referendaren im Bereich der Verwaltungsdirektion, Abteilung Recht und Organisation die Möglichkeit, berufliche Erfahrungen zu sammeln. Das Referendariat wird dabei auch Einblicke in eine interessante und abwechslungsreiche Museumslandschaft mit vielfältigen Projekten im In-und Ausland und in eine moderne Kulturverwaltung vermitteln.
Wünschenswert für uns sind vor allem sehr gute juristische Kompetenzen, Interesse an Kunst und Kultur und  Fremdsprachenkenntnisse.
Aktuelle ausgeschriebene Referendariate finden Sie unter Stellenangeboten.


Schülerpraktika
In geringer Anzahl stehen für Schüler Praktikantenplätze für die Absolvierung eines betrieblichen Praktikums, sog. Schülerpraktikum, zur Verfügung. Dieses dauert in der Regel zwei Wochen. Ein Vergütungsanspruch besteht nicht.

Bundesfreiwilligendienst
Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden sind Einsatzstelle für den Bundesfreiwilligendienst (BFD) Kultur und Bildung in Trägerschaft der Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen e.V. Wir verfügen über drei Einsatzmöglichkeiten in den Abteilungen Marketing, Bildung & Vermittlung sowie Presse & Kommunikation.
Der BFD beginnt am 1. September eines jeden Jahres und endet zum 31. August des Folgejahres. Bei Interesse richten Sie Ihre Bewerbung bitte an die LKJ Sachsen e.V., Sternwartenstraße 4 in 04103 Leipzig


Ehrenamt
Eine freiwillige und unentgeltliche, also ehrenamtliche Mitarbeit ist in allen Museen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden möglich. Zum gegenseitigen Kennenlernen kann eine „Schnupperzeit“ von wenigen Wochen vereinbart werden.
Die Anwesenheitszeiten werden im gegenseitigen Einvernehmen mit dem Betreuer des Ehrenamtlichen geregelt. Eine regelmäßige Anwesenheitspflicht besteht für den ehrenamtlich Tätigen nicht. Das ehrenamtliche Engagement kann jederzeit von beiden Seiten ohne Einhalten einer Frist oder Angabe von Gründen beendet werden.
Der Ehrenamtliche haftet nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit gegenüber den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Eine weitergehende Haftung wird ausgeschlossen. Er ist durch die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden gegen Unfallrisiken und Haftpflichtschäden, die durch seine freiwillige Mitarbeit ausgelöst werden, versichert.
Wenden Sie sich bei Interesse bitte direkt an das Museum, in dem Sie gerne mitarbeiten möchten oder kontaktieren Sie die Freunde der Staatlichen Kunstsammlungen: freunde@skd.museum / Tel.: 0351 4914 7750